Sri Lanka

Hilfe nach Flut

Betrag: € 2.500,-

 

Laufzeit: Juli 2017

 

Vermittlung: Pater Cyril über Cecil Fernando

 

Sri Lanka erlebt eine der schlimmsten Überschwemmungen seit langem. Beinahe die Hälfte des Landes sind von den Überschwemmungen betroffen. 157 177 Familien sind betroffen – 604 713 Menschen sind Opfer – 102 218 Personen sind in provisorischen Camps untergebracht – 376 dieser Camps funktionieren bereits – 1402 Häuser sind komplett zerstört – 7071 Häuser sind teilweise beschädigt.

Das ganze Land hilft den Nächsten in ihrer Hilflosigkeit. Das ist der Weg von Sri Lanka – unabhängig von Kaste und Überzeugung helfen sie einander so gut wie möglich.

 

Erster Schritt:

Nahrung, Kleidung, Wasser etc – sehr viel davon wurde gespendet. Das ist der erste Schritt der Erleichterung.

 

Wir beginnen nun mit folgenden Schritten: Zweiter Schritt

 Dieser Arbeitsschritt kommt, wenn das Wasser weicht und die Menschen wieder in ihre Häuser zurückkommen. Es gibt sehr viel Arbeit, die Häuser und Felder von Schlamm und Geröll zu reinigen. Wie in der Vergangenheit helfen wir den Menschen in diesem Stadium. Wir helfen den Menschen, ihre Häuser wieder bewohnbar zu machen. Die Hilfe beinhaltet für jede Familie: eine Schaufel, einen Wischer, um das Wasser heraus zu bekommen, einen Besen, ein Paar von Gummistiefeln für die Sicherheit (Insekten, Schlangen) und ein Desinfektionsmittel.

 

Dritter Schritt:

Den Familien helfen, wieder ihren Alltag zu organisieren (Küche + Küchenutensilien)

 

Vierter Schritt

 Den Familien helfen, sich wieder provisorisch einzurichten: grundlegende Einrichtungsgegenstände für den Haushalt wie Sessel, Tische, Kissen etc

 

Die Kosten pro Familie

 

2. Schritt: 13 Euro (Rs 2015.00)

3. Schritt: 16 Euro (RS 2600.00)

4. Schritt: 38 Euro (RS 6200.00)

 

Gesamt pro Familie: 67 Euro (10 800.00)

 

Abhängig von den Mitteln, die wir bekommen, werden wir die Familien auswählen. Wir planen ein bis zwei Dörfer in der Kalutata und Ratnapura Gegend auszuwählen. Es ist höchste Zeit, mit diesen Schritten zu beginnen.

Father Anthony Cyril