Tansania

Solaranlage für ein Spital/Apotheke


Betrag: € 2.000,-

 

Laufzeit: Dezember 2014

 

Vermittlung: Missionsstelle Diözese Linz

Solarsystem für eine Apotheke in Tansania

Eine Welt für Alle unterstützt das Vorhaben der Missionsgemeinschaft von St. Francis de Sales in Tansania/Afrika mit 2000 Euro, um ein Solarsystem für eine Apotheke zu installieren.

Tansania ist eines der ärmsten Länder der Welt mit einer Bevölkerung von 44 928 923 Menschen und einem Durchschnittseinkommen von $1 pro Tag. Die Menschen leben hauptsächlich von der Landwirtschaft, die Lebenserwartung beträgt 45.6 Jahre und die AIDS-Rate beträgt 8,8%

Die Menschen in Maji ya Chai haben dringend eine eigene Apotheke benötigt, da das nächstgelegene Krankenhaus 20 km entfernt ist. Die Apotheke hat einen Arzt, zwei Krankenschwestern und eine Laborantin als Personal und wird von den Schwestern des Kramelordens geführt. Der Vorteil der Apotheke liegt in der Nahversorgung für die umliegenden Dörfer. Kinder können geimpft werden, schwangere Frauen bekommen medizinische Unterstützung und es kann die Bevölkerung über ansteckende und nicht-übertragbare Krankheiten aufgeklärt werden.

Die Energieversorgung in Tansania ist sehr unterentwickelt. Maji ya Chai, wo sich die Apotheke befindet, ist elektrisch versorgt, aber nicht regelmäßig. 12-14 Stunden am Tag gibt es überhaupt keinen Strom. So besteht die einzige Möglichkeit, alternative Wege für die Energieversorgung der Apotheke zu finden. Regelmäßige Energieversorgung ist unabkömmlich für den Fortbestand der Apotheke, um auch die medizinische Versorgung der Bevölkerung zu sichern. Aus diesem Grund will man in der Lumen Christi-Apotheke ein Solarsystem installieren, um die Energieversorgung und somit die medizinische Versorgung optimal zu gewähren.